„Märchen schreibt die Zeit“

Zwei märchenhafte Vorführungen von Die Schöne und das Biest liegen hinter uns – wir hatten dabei jede Menge Spaß und genauso viel Freude wie die insgesamt über 600 Zuschauer der beiden Vorstellungen.

Bilder der Veranstaltung folgen, einen großen Nachbericht gibt es bereits jetzt, nachzulesen in der Gelnhäuser Neuen Zeitung vom 2. Oktober.

Wir bedanken uns nun recht herzlich bei Weiterlesen

Letzter JBO-Auftritt vor großem Theaterprojekt

Das JugendBlasOrchester des Musikvereins „Viktoria“ Altenmittlau mit Dirigent Michael MeiningerTraditionell spielen unsere Orchester zu den Veranstaltungen von Kirche und Feuerwehr an Kerb und Nachkerb in Altenmittlau auf. Während am Kerbsonntag die Viktoria Musikanten mit ihrer klassischen Egerländermusik für beste Festzeltstimmung auf dem Dorfplatz sorgten, unterhielt das JugendBlasOrchesters (JBO) am darauffolgenden Wochenende die Gäste im Zelt vor dem Feuerwehrgerätehaus. Weiterlesen

Jubiläumsfest am 1. + 2. Juli

Plakat Jubiläumsfest 2017
Der Musikverein „Viktoria“ Altenmittlau wird 120 Jahre jung – und das feiern wir mit einem Wochenende voller Musik! Zum Jubiläum gibt’s nämlich ein großes Fest auf dem Dorfplatz mitten in Altenmittlau – unter freiem Himmel und bei freiem Eintritt!

Für dieses große Open-Air haben wir daher auch ein erstklassiges Programm an Live-Acts zusammengestellt, das in seiner Bandbreite jedem Besucher etwas ganz Besonderes bietet. Weiterlesen

(Presse-)Stimmen zum Jubiläumskonzert vom 6. Mai 2017

„Ein Klangfeuerwerk zum 120. Jubiläum“, das war die Überschrift der Gelnhäuser Neue Zeitung (GNZ) zum Jubiläumskonzert anlässlich 120 Jahren MVA. Und auch die fast 350 Besucher in der vollbesetzten Freigericht-Halle zeigten sich „total begeistert“ und sprachen von einem „wunderbaren Konzert“.

Nach einem fulminanten Auftakt mit der g-Moll-Fuge (BWV 578) von Johann Sebastian Bach folgte mit dem ersten Teil von Alfred Reeds Armenischen Tänzen gleich der nächste Höhepunkt. Moderator Dr. Albrecht Eitz begrüßte dabei auch einige armenische Konzertgäste, die vom anschließenden, zwölfminütigen Klangfeuerwerk der über 60 Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Dirigent Oliver Nickel genau wie das restliche Publikum „sehr berührt“ waren.

Anschließend Weiterlesen

Programm Jubiläumskonzert

In einer Woche geht der Vorverkauf für unser großes Jubiläumskonzert am Samstag, dem 6. Mai, zu Ende. Dann präsentieren unser sinfonisches Blasorchester mit Dirigent Oliver Nickel und unser JugendBlasOrchester unter der Leitung von Michael Meininger folgende Stücke in der Freigericht-Halle:

  • Fuge in g-Moll (BWV 578)  –  Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)
    Auch als „Kleine Fuge“ bezeichnet ist dieses ursprünglich für Orgel komponierte Werk nicht erst seit der Adaption von Canadian Brass eine der beliebtesten Bach-Fugen überhaupt. Yoshihiro Kimura, der vor allem durch seine hochklassigen Transkriptionen von Werken Ottorino Respighis Bekanntheit erlangte, schuf hier eine überzeugende Bearbeitung für Blasorchester. So gelingt ihm der Spagat, eng an der Originalvorlage zu bleiben und gleichzeitig aus dem barocken Stoff zeitgemäße Klänge für ein großes Orchester zu kreieren.
  • Armenische Tänze (Teil I)  –  Alfred Reed (1921 – 2005)
    Der US-Amerikaner Reed gilt als Altmeister unter den Blasmusikkomponisten, seine Armenischen Tänze erfreuen sich bei Zuhörern wie auch Musikern größter Beliebtheit und sind ein Klassiker der gehobenen Konzertliteratur. Weiterlesen

Jubiläumskonzert am 6. Mai

Plakat zum Jubiläumskonzert 2017Großes Jubiläumskonzert des Musikvereins „Viktoria“ Altenmittlau, der in diesem Jahr sein 120-jähriges Bestehen feiern darf!

Am Samstag, dem 6. Mai, findet um 19:30 Uhr in der Freigericht-Halle in Altenmittlau das Jahreskonzert des MVA statt, welches diesmal ganz im Zeichen des Vereinsjubiläums steht.

Unter der bewährten Leitung von Oliver Nickel präsentiert das sinfonische Blasorchester zunächst die Fuge in g-Moll (BWV 578) von Johann Sebastian Bach und anschließend den ersten Teil von Alfred Reeds Armenischen Tänzen. Weiterlesen