Allgemein

Neue Bassklarinette dank Crowdfunding

Mitglieder des Musikvereins freuen sich bei der Spendenübergabe durch die VR Bank.

Gemeinsam mehr erreichen – so lautet das Motto des Förderprogramms der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen. Seit Jahren unterstützt das Geldhaus Vereine der Region aus den Bereichen Kultur, Sport und Soziales. Beim jüngsten Projekt mit dem MVA wurde dieses Motto nun wortwörtlich genommen: Mithilfe von Crowdfunding konnte der Verein eine neue Bassklarinette finanzieren.

Der MVA verpflichtet sich seit vielen Jahrzehnten neben der traditionellen und unterhaltenden Blasmusik vor allem der anspruchsvollen sinfonischen Blasmusik. Moderne Kompositionen dieses Genres bieten dem Publikum außergewöhnliche Hörerlebnisse. Wesentlich zu einem ausgewogenen Klang trägt dabei die Bassklarinette, die Grand Dame des Holzregisters, bei. Ihre sonore Klangfarbe in der tiefen Lage bildet das Fundament für alle anderen Instrumentengruppen. Damit ist sie essentiell für ein modernes, sinfonisches Blasorchester.

Idee für Crowdfunding zur Finanzierung

Leider besaß der Verein bis zuletzt keine eigene Bassklarinette. Die entsprechende Stimme wurde in der Vergangenheit oft durch Aushilfen gespielt oder gar nicht erst besetzt. Da die Anschaffung eines hochwertigen Exemplars eine große Investition darstellt, kam den Verantwortlichen der Viktoria daher die Idee, die Anschaffung eines solchen Instruments durch Crowdfunding zu realisieren.

Crowdfunding ist ein Finanzierungsmodell, bei dem zahlreiche Personen mit kleinen Beiträgen helfen, ein großes Projekt in die Tat umzusetzen. Im Falle des Musikvereins war dieses Projekt die Erweiterung des Orchesterapparats durch eine Bassklarinette. Dazu nutzte der MVA die eigens für Crowdfunding-Projekte gedachte Plattform der VR Bank.

Stolze 8.828 Euro an Spenden gesammelt

Mit viel Engagement und Überzeugungsarbeit galt es dann, innerhalb von drei Monaten so viele Spenden wie möglich zu akquirieren. 36 Unterstützer folgten in dieser Zeit dem Aufruf der Viktoria, wofür sich der MVA recht herzlich bedanken möchte. Insgesamt 8.828 Euro kamen schließlich durch das Crowdfunding-Projekt zusammen. Darin enthalten ist auch eine Spende der VR Bank in Höhe von 2.050 Euro, die damit die erfolgreiche Kampagne honoriert.

Wer sich einmal selbst vom faszinierenden Klang einer Bassklarinette überzeugen möchte, ist herzlich zum nächsten Konzert des Musikvereins am 30. März in die Freigericht-Halle eingeladen. Dort haben die Klarinettisten des Vereins dann zum ersten Mal die Gelegenheit, die Bedeutung des Instruments im Kontext moderner Kompositionen zu präsentieren, etwa bei der deutschen Erstaufführung von La Paz de Siete Aguas.